Führerscheinklasse B

Klasse B

Bei der Führerscheinklasse B darf die Ausbildung mit frühestens 17,5 Jahren begonnen werden und die praktische Prüfung mit 18 Jahren abgelegt werden. Die theoretische Prüfung kann gleich nach dem Theoriekurs abgelegt werden.

Es gibt 2 verschiedene Ausbildungsarten:

  • Vollausbildung: 18 Fahrstunden
  • Dualausbildung: 6 Fahrstunden – 1000km Übungsfahrt – 6 Fahrstunden

Klasse BL17

Die Ausbildung kann mit frühestens 15,5 Jahren begonnen werden. Sofort nach den Theoriekurs besteht die Möglichkeit die Computerprüfung abzulegen.

Es müssen insgesamt 3000km Ausbildungsfahrt absolviert werden, wobei man nach jeden 1000km eine Überprüfungsfahrt in der Fahrschule gemacht werden muss.

Die praktische Prüfung kann mit frühestens 17 Jahren abgelegt werden.

Beide Klassen berechtigen zum Lenken von:

  • Kraftfahrzeugen mit nicht mehr als 8 Plätzen für beförderte Personen außer dem Lenkerplatz und mit einer höchst zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 3.500 kg.
  • dreirädrige Kraftfahrzeuge sofern der Lenker das 21. Lebensjahr vollendet hat
  • leichte Anhänger (bis 750kg höchstzulässiges Gesamtgewicht)
  • schwere Anhänger sofern die höchst zulässigen Gesamtgewichte nicht größer als 3.500 kg sind.